Projektdokumentation

Die Stiftung unterstützt Projekte, die auf ihre Weise zur Erhaltung von Gärten beitragen.

Spendenaufruf

Grottenanlage Neuthal

Bäretswil ZH, Historisches Fabrikareal Neuthal. Der relativ steile, aber nicht übermässig hohe Hang hinter dem Garten des Fabrikantenwohnhauses  ist sehr gekonnt zu einem vielseitigen Grotten-Ensemble ausgestaltet worden. Im Bild die „Fassade“ der grossen begehbaren, aber restaurierungsbedürftigen Grotte.

Im Garten des historischen Fabrikensembles von Neuthal befindet sich eine besonders eindrückliche Grotte. Der Besitzer der Fabrik, der Erbauer der Jungfraubahn, Adolf Guyer-Zeller, hatte sie im späteren 19. Jahrhundert gestalten lassen. Es handelt sich um eine Hanggestaltung als Abschluss des Gartens vor dem Fabrikantenhaus. Beidseits der Grotte führen Treppen zu einer Weganlage mit Sitzplätzen empor. Die Szenerie wurde dort einst durch das offen zufliessende Wasser mit einzelnen Becken und einer kleinen Grottennische bereichert.

Diese ganze Grottenanlage ist nun restaurierungsbedürftig. Diese Restaurierung übersteigt bei weitem die Möglichkeiten der Gemeinschaft Drogentherapie Neuthal, die mit ihren Klienten den ganzen Park unterhält. Sie sucht deshalb nach finanzieller Unterstützung für die Rettung der Grotte.

Weiterlesen

Dissertation

Theodor und Otto Froebel

Froebel

Otto Froebel, Entwurf für ein Teppichbeet, 1899.
Quelle: NSL Archiv (gta), Nachlass Froebel

Theodor Froebel (1810–1893) und Otto Froebel (1844–1906) sind in der Fachwelt bekannt: Einerseits als wichtige Gartengestalter im 19. Jahrhundert, andererseits als Betreiber einer der grössten Handelsgärtnereien der Schweiz.

Weiterlesen